Das Einzige, was du auslöst, ist Elend.
Willst alles für nichts,
willst deinen Platz in der Geschichte,
und wir können nur drum beten, dass du ihn nie bekommst.
Nervender Alltag

Ist das noch ‚normal’?

Was versteht man eigentlich unter dem Wörtchen „Normal“?

Es ist doch völlig Normal auf die Toilette zugehen, völlig normal etwas zu essen, normal raus zugehen – normal Tiere zu sehen. Oder irre ich mich da?

Da stellt sich natürlich die Frage, wie ich auf so etwas komme; ganz einfach: Ich habe eben ein Brötchen gegessen und dabei Fern gesehen – und was sehe ich? Etwas Klitzekleines, Weißes und total Flauschiges. Ach ja, schwarze Knopfaugen und eine ebenso dunkle Nase hat es auch noch. Richtig: Knut. Der Wonneproppen, von dem man zurzeit jede Stunde etwas in den Nachrichten hört. Und warum? Weil er ja ach so süß ist, soooo knuddelig und einfach nur zum Lieb haben. Hallo? Der Kleine ist nicht der erste Eisbär, den man in einen Zoo gesteckt hat und mit der Hand aufziehen muss. So ein Unsinn. Ein riesiges Trara wird um das Kerlchen gemacht – Stofftiere, Button, Fahnen und sogar Cd´s. Wo bleiben die Klobrillen, die Patches und die Uhren?

Ob die Leute schon mal etwas von ‚Übertreibung’ gehört haben? – Ich glaube kaum. Und davon reden, dass sie den Kindern durch diese ganze Szene Tiere hautnah zeigen können, ist auch Unsinn. Knut ist ein Tier – trotz flauschig weißem Fell, hat der Kleine Reißzähne und wird früher oder Später das Fleisch unserer Rinder fressen und sich deren Blut von der Schnauze lecken. Aber das sieht ja keiner, denn der ‚Knut tut gut’, gelle? Und dann… ja, dann ist er wieder völlig uninteressant, weil er dann ja genauso groß ist, wie die anderen Eisbären im Berliner Zoo und sich nicht mehr von ihnen unterscheidet. Dann sieht den armen, kleinen, süßen, knuddeligen, lieben, flauschige, weißen Stubsnasen-Knut keiner mehr und er wird vergessen.

Nein – natürlich machen die das nicht, damit sie mehr Geld einnehmen, nein, keines Wegs – geht ja einzig und allein um Knut, ach ja, und um die Kinder, die den Bären ja sooo süß finden und unbedingt ein Stofftier von Mami und Papi haben wollen. Ha, ha.

Ehrlich gesagt – mich nervt dieses ganze Drum-herum tierisch (Toller Wortwitz, Ha, ha.). Der Bär ist mittlerweile so ausgelutscht worden – also das Thema Knut – das sie das langsam wieder absetzen können.

Hallo? – ich meine, in dem Zoo werden kleine Kinder förmlich wegen dem Vieh nieder getrampelt von anderen Menschen. Das kann doch nicht sein, dass ich in einen Zoo gehe, wo meine Kinder ihren Spaß haben sollen und neue Tiere entdecken können – ich gleichzeitig aber Angst haben muss, dass sie da mit Blauen Flecken und Prellungen wieder rauskommen.

Das ist echt nicht mehr Normal.

Aber gut. Heutzutage ist es nur noch normal, Grundbedürfnisse zu haben; Essen, ein Dach überm Kopf, Kleidung…

In diesem Sinne

Grüße von einem aus der Reihe tanzenden Normalo.

 

Gez.: Wolkenwanderer

5.4.07 12:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de